Anmeldung: So funktionierts.

Generell wird der Preis an eine Einzelperson oder eine kleine Gruppe vergeben. Diese können aber den Preis für ein Unternehmen oder eine Forschungseinrichtung entgegen nehmen. Sie tragen bis zum 30. Juni Ihren Vorschlag in die Datenbank unter http://www.esnc.info/ ein. Bis zum Ablauf der Frist können Sie Ihre Angaben überarbeiten.

Wählen Sie gut überlegt einen Spezialpreis aus, für den Sie sich bewerben und geben Sie an, wenn Sie aus Baden-Württemberg kommen. Sie haben so zusätzlich die Chance auf den lukrativen Spezial- und Landespreise. Haben Sie es in erster Linie auf diesen Landespreis abgesehen, so können Sie Ihren Beitrag gerne auf deutsch eintragen. Verwenden Sie dazu die englischen Eingabeformulare.

Ihr Vorschlag, deutsch oder englisch, wird von der Baden-Württemberger Jury beurteilt. Das Expertenteam bekommt alle Vorschläge ohne Personendaten, so dass Chancengleichheit garantiert ist. Die Veranstalter sichern Ihnen zudem vollste Diskretion zu. Alle Jurymitglieder werden notariell vereidigt und verpflichten sich zur Verschwiegenheit. Als Teilnehmer des Landes profitieren Sie zudem von speziell auf Sie zugeschnittene Dienstleistungen, wie der Unterstützung bei der Patentierung, Vermarktung und Finanzierung.    

 

An Patentierung denken

Die eingegebenen Daten sind vor unbefugtem Zugriff durch Dritte geschützt. Die mit der Auswertung der eingereichten Vorschläge betrauten Personen und Experten haben einen streng vertraulichen Umgang vereinbart. Erst bei der Preisverleihung in München werden in Absprache mit den Gewinnern (nur!) die prämierten Vorschläge öffentlich gemacht. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall einen patentrechtlichen Schutz, andernfalls entfallen durch die Veröffentlichung alle rechtlichen Ansprüche. Unterstützung erhalten Sie dabei von Ihrer IHK. Dieses Angebot richtet sich nicht nur an die Gewinnerin oder den Gewinner sondern auch an alle anderen Teilnehmer.

Trotz aller Bemühungen, die Inhalte der eingereichten Ideen streng vertraulich zu behandeln, übernimmt  der Veranstalter des Galileo Masters dennoch keine Haftung für Schäden, die durch das versehentliche Bekanntwerden von Teilen der Idee entstehen können.

 

 

Erste Eingabemaske

1. Eingabe der Grunddaten: Name, Vorname, E-Mail, Adresse, Telefonnummer und Land (Germany).
2. Nun müssen Sie Ihre Idee einordnen.
3. Haken bei "Bedingungen akzeptieren" setzen und Sicherheitscode zur Bestätigung eingeben.
4. Sie erhalten eine Mail auf Ihr angegebenes E-Mail Konto in der der Link zur Bestätigung enthalten ist.

Zweite Eingabemaske

1. Nachdem Sie den Link bestätigt haben, können Sie sich nun mit Ihrem gewählten Passwort anmelden. Ab jetzt müssen sie die Antworten auf Englisch verfassen, wenn Sie auch an dem internationalen Wettbewerb teilnehmen wollen.

2. Nach der Anmeldung müssen Sie Ihre Region für die Sie antreten, in diesem Fall Baden-Württemberg, auswählen. Damit nehmen Sie gleichzeitig am Landespreis Baden-Württemberg teil. Vergessen Sie nicht einen Spezialpreise auszuwählen.

3. Nun folgen die erste Beschreibung Ihrer Idee und Angaben zu den Budgets welche Sie benötigen.

4. Nun folgen eine Beschreibung Ihres Zielmarktes und weitere kommerzielle Aspekte.

5. Nun folgen Angaben über Ihre Vorerfahrungen und unter anderem zur Entwicklungszeit ihres Produktes.

6. Zum Schluss Ihrer Beschreibung folgen Angaben zu möglichen Patenten, die Möglichkeit von Uploads Ihrer Idee und eine abschließende Zusammenfassung.

7. Nachdem Sie unter Save Ihren Eintrag gespeichert haben, besteht noch bis 30. Juni 2017 die Möglichkeit Ihre Anmeldung zu verändern. Hoffentlich sind Sie damit einen Schritt näher am Gewinn.